Auf einen Blick: Aktuelle Risikostudien

Für Unternehmen ist das Erkennen von Risiken mittlerweile ein relevanter Wettbewerbsfaktor. Um die richtigen Entscheidungen treffen zu können, müssen Risikomanager*innen sich informiert halten. Dabei spielen Risikostudien eine elementare Rolle. Wir haben die wichtigsten für Sie zusammengetragen und geben die fünf zentralen Erkenntnisse wieder.

Funk-Experte Alexander Skorna hat zwölf renommierte, jährlich aktualisierte Risikoberichte gesichtet (siehe unten). Für ihn stehen die Analysen 2021 im Zeichen der Coronapandemie und ihren Folgen. Die wesentlichen fünf Erkenntnisse aus seiner Sicht sind:

 

1. Betriebsunterbrechung,  Pandemie-Ausbruch und Cyber-Vorfälle  sind die drei wichtigsten Geschäftsrisiken für 2021.

2. Infolge der Coronapandemie steigen insbesondere politische Risiken aufgrund einer durchgängigen geopolitischen Instabilität für Unternehmen stark an.

3. Risiken im Zuge des Klimawandels sowie Nachhaltigkeitsrisiken sind besonders in Deutschland für Unternehmen (wieder) zunehmend wichtiger.

4. Unternehmen versuchen mehr als zuvor Risiken in Lieferketten zu reduzieren und das Business Continuity Management für extreme Ereignisse zu stärken.

5. Unternehmensentscheider*innen sind trotz der hohen Herausforderungen durch die komplexe Risikogemengelage optimistisch und sehen „Licht am Ende des Tunnels“.

Unterstützung für das Risikomanagement

Funk lässt Unternehmen mit diesen Herausforderungen nicht allein, sondern bietet vielfältige Dienstleistungen und Tools für das Risikomanagement an. „Ein Kernelement zum Auf- und Ausbau des unternehmerischen Risikomanagement ist die Software RIMIKS X“, sagt Alexander Skorna. „Des Weiteren ermittelt Funk z. B. im Rahmen einer Betriebs-Unterbrechungs-Analyse kritische Wertschöpfungsprozesse, zeigt Abhängigkeiten auf und entwickelt gemeinsam mit dem Kunden risikominimierende Lösungen.“ Unterstützung bei der Erstellung von Notfallplänen, der Einführung eines Business Continuity Managements sowie bei der Erfassung von Cyber oder politischen Risiken rundet das Dienstleistungsspektrum von Funk ab. 
 

Hier erfahren Sie mehr zu den einzelnen Studien

Ein Trio von Covid-19- bezogenen Risiken führt das 10. Allianz Risk Barometer 2021 an – und verdeutlicht jene potenziellen Verluste und Störszenarien, die Unternehmen in Folge der Coronavirus-Pandemie bewältigen müssen. In die jährliche Umfrage der Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) floss die Einschätzung von 2.769 Expert*innen aus 92 Ländern ein, darunter CEOs, Risikomanager, Makler*innen und Versicherungsexpert*innen. Mehr unter

Die Airmic-Umfrage 2020 zu Risiken und Megatrends basiert auf einer Befragung von 150 Risikoexpert*innen. Diese arbeiten in einer Welt der Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit (VUCA). Die Covid-19-Krise hat das auf eine ganz neue Ebene gebracht und stellt den Berufsstand auf die Probe. Der Schlüssel ist Geschwindigkeit. Mehr unter

Die Studie ermittelt in der siebten Ausgabe die Wahrnehmung künftiger Risiken durch Expert*innen in einer strukturierten Umfrage unter mehr als 2.700 Spezialisten aus 54 Ländern. Während im weltweiten Vergleich die Corona-Krise auch die Risikowahrnehmung dominiert, stehen in Deutschland Klimawandel, Cyberrisiken und geopolitische Instabilität im Fokus bei Unternehmen. Mehr unter

Baker McKenzie hat in Zusammenarbeit mit Risk.net ein jährliches Ranking der wichtigsten operationellen Risiken für 2021 erstellt. Der Bericht basiert auf einer Befragung von 100 Chief Risk Officers und leitenden Praktiker*innen bei Finanzinstituten, darunter Banken, Versicherungen, Vermögensverwalter und Infrastrukturanbieter. Mehr unter

Der aktuelle BCI Horizon Scan Report untersucht in der 10. Auflage die Vorfälle, mit denen Unternehmen im vergangenen Jahr konfrontiert waren. Ergänzt wird der Bericht um die Top-Bedrohungen, ihre Auswirkungen und die Kosten von Betriebsunterbrechungen. Mehr unter

Risk in Focus analysiert seit fünf Jahren die wichtigsten Geschäftsrisiken, mit denen Unternehmen in ganz Europa konfrontiert sind. Der jährlich aktualisierte Bericht zeigt die wichtigsten Risikobereiche zur Vorbereitung der unabhängigen Risikobewertung sowie der Jahresplanung in Unternehmen auf. Mehr unter

Top Risks ist die jährliche Prognose der Eurasia Group zu den politischen Risiken, die sich im Laufe des Jahres wahrscheinlich realisieren werden. Gerade für Export- und Import-bezogene Unternehmen kann der Bericht eine Hilfe bei der Bewertung von Risikoszenarien sein. Mehr unter

Die Herausforderungen der Coronapandemie setzen sich auch 2021 fort. Hinzu kommen weitere Risikothemen wie wachsende soziale Unruhen und Polarisierung sowie allgegenwärtige Herausforderungen, die von neuen Technologien und Digitalisierungsinnovationen bis hin zu sich ständig verändernden Märkten, Strategien und Geschäftsmodellen reichen. Die Ergebnisse basieren auf einer Teilnahme von 1.081 Vorstandsmitgliedern und Führungskräften aus verschiedenen Branchen, 19 % davon stammen aus Europa. Mehr unter

Die 24. Auflage des Global CEO Survey von PricewaterhouseCoopers (PwC) zeigt ein Jahr nach Erklärung der Pandemie eine hohe Zuversicht über das Wirtschaftswachstum der Unternehmensentscheider im Jahr 2021. An der jährlichen Befragung beteiligten sich in diesem Jahr weltweit über 5.000 CEOs aus 100 Ländern. Mehr unter

Auf Grundlage der Risk Intelligence Daten von riskmethods verdeutlicht dieser Jahresbericht, wie schnell sich die Prioritäten im Risikomanagement verändern können. Neben den 10 größten Bedrohungen von Lieferketten zeigt der Bericht, welche Risikokategorien an Relevanz gewannen und welche an Bedeutung verloren haben. Mehr unter

Swiss Re SONAR ist eine Berichtsserie, die seit 2013 veröffentlicht, neue aufkommende Risikothemen und Trend-Spotlights enthalten und in eine breitere Perspektive auf langfristige Makrotrends eingebettet werden. Risiken werden durch das Swiss Re SONAR-Tool identifiziert, eine interne Crowdsourcing-Plattform, die Input und Feedback von Underwritern, Kundenbetreuer*innen und Risikoexpert*innen im gesamten Unternehmen sammelt. Mehr unter

Die 16. Ausgabe des Global Risks Report des Weltwirtschaftsforums analysiert die Risiken gesellschaftlicher Brüche, die sich in anhaltenden und neu auftretenden Risiken für die menschliche Gesundheit, steigender Arbeitslosigkeit, wachsender digitaler Kluft, Desillusionierung der Jugend und geopolitischer Fragmentierung äußern. Mehr unter

Ihr Kontakt

Dr. Alexander Skorna Ansprechpartner bei Funk
Dr. Alexander Skorna
+49 40 35914-0
E-Mail-Kontakt

Mehr zu Risikomanagement

Political Risk Map

Zur weltweiten Veranschaulichung von Risiken oder landes-spezifischen Risiken haben sich sogenannte ‚Risk Maps‘ durchgesetzt. Auch Funk bietet zur Darstellung des politischen Risikos in seiner Breite eine eigene, dynamische Political Risk Map kostenfrei an. 

Mehr erfahren

Cyber-Risiken

In der digitalisierten Welt von heute können Cyber-Angriffe schwerwiegende Folgen haben. Die IT allein kann diese wachsenden Herausforderung nicht meistern. Unternehmen sollten deshalb ganzheitlich denken und handeln.

Mehr erfahren

Betriebsunterbrechung

Naturereignisse, Hacker-Angriffe oder Lieferantenausfälle – Unterbrechungen des geregelten Betriebsablaufes können auf viele Ursachen zurückgehen und jedes Unternehmen treffen. Das gilt besonders im global stärker vernetzten Wettbewerb. 

Mehr erfahren