Alle Risiken auf dem Radar

Wer sich auf dem Markt behaupten will, muss klassische und neue Risiken im Blick behalten, Wahrscheinlichkeiten einschätzen und Notfallpläne für Krisen erstellen. Dabei hilft ein ganzheitliches Risikomanagement. Funk-Experte Hendrik Löffler erläutert im Interview, worauf Unternehmen achten sollten.

„Wie viel Unsicherheit kann ich mir leisten?“

Die Funk-Expertinnen und -Experten sind während des gesamten Risikomanagement-Prozesses an Ihrer Seite. Welche Aspekte dabei besonders im Fokus stehen, zeigt das Interview mit Hendrik Löffler, Mitglied der Geschäftsleitung von Funk und Geschäftsführer von Funk Risk Consulting. 

Jedes Unternehmen hat Risiken, die zu Verlusten führen oder gar die Existenz bedrohen können. Je nach Branche, Größe und Geschäftsmodell ergibt sich ein individueller Risikomix. Es ist eine hochkomplexe Aufgabe, diese möglichen Risiken alle zu erfassen, abzusichern und Notfallpläne zu entwerfen. Zudem müssen bestimmte gesetzliche Pflichten erfüllt werden. Ganzheitliches Risikomanagement hat dabei für jedes Unternehmen Vorteile: Wer seine Risiken kennt, schafft Transparenz, reduziert die Krisenwahrscheinlichkeit, erhöht die Planungssicherheit und kann zielgerichtete Maßnahmen entwerfen, um den Unternehmenserfolg langfristig zu sichern. Bei der Einführung eines Risikomanagementsystems ist es wichtig, schrittweise vorzugehen und zunächst alle wesentlichen Risiken zu identifizieren und zu bewerten. Dann werden die Risiken in die Unternehmensplanung integriert und zu einer Gesamtrisikoposition aggregiert. Unter Berücksichtigung der gegebenen Liquidität und Kapitalisierung des Unternehmens gilt es schließlich, sowohl eine bedarfsgerechte Risikobewältigung aufzubauen als auch ein Risikofrüherkennungs- und -überwachungssystem zu installieren.

Herr Löffler, warum sollten sich Unternehmen intensiv mit Risikomanagement befassen?

Risikomanagement gewinnt in der Unternehmenspraxis immer mehr an Bedeutung. Durch den Betrieb eines professionellen Risikomanagements können mögliche negative Entwicklungen frühzeitig erkannt und verhindert werden. Die Planungssicherheit steigt bei gleichzeitiger Optimierung der Risikokosten. Wir haben diese Vorteile früh erkannt: Funk bietet seinen Kunden schon immer Beratungsleistungen im Risikomanagement an, die weit über das herkömmliche Versicherungsmanagement hinausgehen. Mit unserem ganzheitlichen Ansatz als Systemhaus zählen wir heute zu den Marktführern.

 

Einführung eines Risikomanagementsystems

Die Funk-Expertinnen und -Experten erarbeiten in einem Konzeptionsworkshop ein individuelles Risikomanagementkonzept, das auf die besonderen Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten ist.

 

Welche Herausforderungen für Unternehmen sehen Sie aktuell?

Politische Risiken spielen eine immer bedeutsamere Rolle: Der Handelsstreit zwischen den USA und China, aber auch zwischen den USA und Europa belastet speziell deutsche Unternehmen zunehmend. Die Entwicklung im Nahen Osten, aber auch in Nordafrika tut ihr Übriges. Unabhängig davon nehmen Naturkatastrophen zu und bedrohen die Wertschöpfungs- und Lieferketten von Unternehmen, ebenso wie Cyber-Attacken. Ganze Geschäftsmodelle sind durch neue digitale Wettbewerber gleichermaßen bedroht wie durch das veränderte Nachfrageverhalten von Kunden oder politische Vorgaben. Unternehmen müssen sich fragen, was diese Entwicklungen jeweils für ihre Liquidität und Kapitalisierung bedeuten.

 

Wie viel Unsicherheit – also Risiko – kann ich mir leisten?

Dem Risikomanager wird auf absehbare Zeit nicht langweilig werden. Welche Rolle spielen gesetzliche Regularien dabei? Seit der Einführung des KonTraG im Jahr 1998 gibt es für die meisten größeren Unternehmen eine gesetzliche Pflicht zum Betrieb eines Risikomanagementsystems. Es folgten TransPuG, BilMoG sowie Corporate Governance Codex und viele weitere Formalien wie DRS 5, IDW PS 340 und ganz aktuell DIIR 2. Ein Unternehmen ohne Risikomanagementsystem ist in den allermeisten Fällen nicht compliant! Zunehmend werden Unternehmensleiter für Fehlentwicklungen haftbar gemacht, wenn ein adäquates Risikomanagement nicht in ausreichender Form dokumentiert ist.

Konzept, Mehrwerte, Praxisbeispiele: Entdecken Sie jetzt die Welt unserer neuen Dienstleistung Funk Beyond Insurance, die Industrie 4.0 mit Risiko- und Versicherungsmanagement vereint!

Mehr erfahren

Funk hat 2019 Beyond Insurance gestartet – wie hängt das mit Risikomanagement zusammen?

Bei Beyond Insurance arbeiten wir mit Start-ups zusammen und nutzen Sensorik sowie künstliche Intelligenz, um bestimmte Risiken bereits vor ihrem Eintritt identifizieren und verhindern zu können. Gemeinsam mit Kunden und Technologieanbietern erproben wir Ansätze zur Risikoprävention. Perspektivisch können wir Versicherungslösungen für Risiken entwickeln, die heute noch gar nicht versicherbar sind. Das bedeutet: Noch mehr Schutz für unsere Kunden!

02.09.2020

Ihr Ansprechpartner

Hendrik Löffler Ansprechpartner bei Funk
Hendrik Löffler
+49 40 35914-0
E-Mail-Kontakt