Assistance-Leistungen als attraktiver Baustein in der betrieblichen Krankenversicherung

Nicht lange auf den Arzttermin warten, sondern den Rat Sonntagnacht einholen – das ist möglich, wenn der Arbeitgeber die entsprechenden Assistance-Leistungen anbietet. Die bKV wird so zum Gesundheitsbooster für die Mitarbeitenden und steigert gleichzeitig die Arbeitgeberattraktivität!

Die Herausforderungen in unserem Gesundheitssystem sind nicht erst durch eine weltweite Pandemie entstanden. Covid-19 hat die strukturellen Schwachstellen nur sichtbarer gemacht. Laut der „Versichertenbefragung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung 2021“ (KBV) haben z. B. 27 Prozent der Befragten mehr als drei Wochen auf einen Facharzt-Termin warten müssen. Die Situation in der Pflege ist ebenfalls angespannt: Auf dringend benötigte Heimplätze muss man unter Umständen lange warten. Noch viel wichtiger ist der Umstand, dass man sich darauf verlassen möchte, dass einem im Krankheitsfall schnell geholfen wird. Dadurch gewinnt die Bedeutung von Assistance-Leistungen in der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) enorm an Stellenwert. Diesen Trend bestätigt auch der „Betriebliche Krankenversicherung Survey 2020/2021“ von Funk (siehe rechte Spalte). Unter dem Begriff Assistance-Leistungen werden üblicherweise kostenfreie Beratungs- und Informations-Leistungen verstanden. Assistance-Leistungen bedienen sich digitaler Möglichkeiten, gepaart mit medizinischem Know-how. Ziel ist eine kurzfristige Hilfestellung.

 

Zwei Welten vereint: Krankenzusatzversicherungsschutz und Assistance-Leistungen

So führt ein digitaler Arztbesuch, in dem sich Patient und Arzt via Bildschirm sehen, in der Regel zu sehr geringen Wartezeiten bei vergleichbaren Leistungen (u.a. Diagnoseerstellung, Rezeptausstellung). Mitarbeitende können auch Sonntagnacht einen Arzt konsultieren und bei Notwendigkeit durch den Facharzt-Terminservice direkt an einen Facharzt (auch mit Termin in einer Praxis) vermittelt werden.

Das sind Assistance-Leistungen

Zu Assistance-Leistungen – auch Zusatzleistungen genannt – zählen in der betrieblichen Krankenversicherung unter anderem:

  • Telemedizin
  • Facharzt-Terminservice
  • Erschöpfungsvorsorge/Burn-out-Prävention
  • Beratung zur Angehörigenpflege inkl. Pflegeheimplatzgarantie
  • Gesundheitstelefon

Neben den verkürzten Wartezeiten haben die Mitarbeitenden ein Gefühl von Sicherheit, dass im Krankheitsfall schnell Abhilfe geleistet werden kann. Solche gesundheitsfördernden Maßnahmen werden der Belegschaft bereits von vielen Unternehmen unabhängig von einer bKV angeboten (z.B. Erschöpfungsvorsorge, Gesundheitstelefon). Hierfür schließen Arbeitgeber Verträge mit entsprechenden Dienstleistern ab. Daraus ergibt sich häufig ein undurchsichtiger und kostenintensiver Flickenteppich an Leistungen. Ein Großteil der Belegschaft sieht diesen nicht als Benefit an bzw. erkennt ihn nicht als solchen. Oft können mit Abschluss einer bKV die Kosten hierfür unter Umständen eingespart werden, wenn das bKV-Konzept derartige Leistungen kostenneutral beinhaltet. Bei der Prüfung, ob und in welchem Umfang dies möglich ist, unterstützt und berät Funk.

 

Differenzierte Ausgestaltung von Assistance-Leistungen

Die Assistance-Leistungen werden größtenteils nicht von den Versicherern selbst gestellt, sondern von kooperierenden, entsprechenden Dienstleistern. Zu den angebotenen Leistungen zählen z.B. Telemedizin, fachärztlicher Terminservice, Gesundheitstelefon, Erschöpfungsvorsorge oder Beratung zur Angehörigenpflege inkl. Heimplatzvermittlung.

Selbst wenn die verschiedenen Versicherer für die angebotenen Assistance-Leistungen teilweise dieselben Dienstleister nutzen, können sich die Leistungen unterscheiden. Es lohnt sich daher, bei der Wahl des Versicherers und bKV-Konzepts auch die angebotenen Assistance-Leistungen von Funk prüfen zu lassen.

 

Assistance-Leistungen gewinnen an Bedeutung

Assistance-Leistungen werden im Rahmen der bKV-Konzepte noch mehr an Bedeutung gewinnen, da sich so zwei Welten vereinen lassen – was für die Nutzer sehr attraktiv ist. Anbieter werden über derartige Angebote vermehrt Alleinstellungsmerkmale generieren wollen. Christian Till, Bereichsleiter Sales bei Funk Vorsorge, fasst zusammen: „Assistance-Leistungen sind ein Plus für die Mitarbeitendengesundheit und potenziell ein Booster für die Arbeitgeberattraktivität. Die diversen Angebote und Möglichkeiten der Implementierung richtig einzuschätzen ist eine anspruchsvolle Aufgabe, bei der wir sehr gern unterstützen.“

 

20.06.2022

Ihr Kontakt

Christian Geisel Ansprechpartner bei Funk
Christian Till
+49 163 7065347
E-Mail-Kontakt
Benjamin Neumann
+49 40 35914-0
E-Mail-Kontakt

Exklusive Studie zur bKV

Funk hat zur betrieblichen Krankenversicherung eine Studie durchgeführt. Bei Interesse an den Ergebnissen schreiben Sie eine E-Mail an Christian Till.