Digitalisierung im Maschinenbau: Jetzt Whitepaper zu Risikolösungen herunterladen!

Der Maschinen- und Anlagenbau entwickelt sich immer mehr zu einem Anbieter digitaler Lösungen. Innovative Risikolösungen können hier bei neuen Produkt- und Servicestrategien signifikant unterstützen. Wie genau, das zeigen Funk und der Rückversicherer Munich Re in einem Whitepaper, das branchenübergreifendes Know-how zu Geschäftsmodelltransformationen, Risikomanagement und Versicherung im Maschinenbau vereint.

Viele mittelständische Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau sind bereits auf dem Weg in die Digitalisierung. Analoge Maschinenverkäufer entwickeln sich zu digitalen Lösungsanbietern, die verstärkt in die Wertschöpfungskette ihrer Kunden integriert sind. Um dorthin zu kommen, rüsten die Anbieter die Maschinen und Anlagen mit Technologien des „Industrial Internet of Things“ (IIoT) aus. Die Maschinen werden „smart“ – und das schafft neue Geschäftsmodelle, zusätzliche Ertragsquellen und erhöht damit die Zukunftssicherheit des Unternehmens. Auf der Endkundenseite besteht allerdings immer noch Skepsis gegenüber den technischen Möglichkeiten und neuen Geschäftsmodellen der Digitalisierung im Maschinenbau sowie im Anlagenbau. Um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen, werden Anbieter einen Großteil der Kunden- und Betreiberrisiken übernehmen müssen. Einige von ihnen gehen diesen Weg bereits, doch mit jedem weiteren Kunden erhöht sich auch die Risikobündelung. Risikolösungen und Versicherungen für den Maschinenbau können hier Abhilfe schaffen.

Ein Austausch mit Funk zur Risikoübernahme bei neuen Geschäftsmodellen lohnt sich,

  • wenn im Sales-Prozess viel Aufwand betrieben werden muss, um Kunden Mehrwerte der Lösung zu vermitteln.
  • wenn Kunden fordern, Leistungsparameter oder Funktionen vertraglich zu garantieren.
  • wenn relevante Risiken durch IIoT-Technologie nachweislich reduzierbar sind.
  • wenn Unterhalts- und Instandhaltungskosten reduziert werden können.
  • wenn die Verfügbarkeit erhöht und Ausfallzeiten reduziert werden können.

Wie unterstützt Funk die Digitalisierung im Maschinenbau?

Wer im Rahmen eines IIoT-basierten Geschäftsmodells Performance-Charakteristika garantieren und seinen Kunden so gezielt Risiken abnehmen möchte, sollte die Auswirkungen auf die eigene Risikosituation von vornherein berücksichtigen. Im Zusammenhang mit der eigenen Risikotragfähigkeit ist vor allem die folgende Frage für Maschinen- und Anlagenbauer essenziell: Wie wirkt sich die Erweiterung des eigenen Leistungsversprechens, bspw. durch eine Performancegarantie, auf die eigene Risikosituation und die eigene Bilanz aus? Mit diesem, durch ein szenariobasiertes Risikomodell belastbar ableitbarem Wissen können Anbieter zum einen die Risikoübernahme in Richtung Endkunde in Form von vertraglichen Garantien & Co. optimal einstellen. Zum anderen kann damit auch eine fundierte Entscheidung über Notwendigkeit und Wirtschaftlichkeit einer individuellen Versicherung für den Maschinenbau getroffen werden.

Funk als Systemhaus für Risikolösungen unterstützt Sie in diesem Prozess bedarfsgerecht von Anfang bis Ende: Mit dem Business Model Risk Assessment (BMRA, siehe Grafik unten) bieten wir eine modulare Beratungslösung. Im Rahmen dieser Lösung unterstützen wir Sie bei der risikobezogenen Ausgestaltung Ihres Geschäftsmodells, bewerten mit einem individuellen Risikomodell alle relevanten Auswirkungen und versetzen Sie so in die Lage, fundiert über eine optimale Risikostrategie zu entscheiden. Falls sich im Rahmen dessen ein Risikotransfer über eine individuelle Versicherungslösung als wirtschaftlich sinnvoll herausstellt, setzt Funk in der Rolle als Makler auch diese auf Wunsch aus einer Hand für Sie um. So kann die Digitalisierung im Maschinenbau sicher gestaltet werden.

 

Mit dem Business Model Risk Assessment (BMRA) unterstützt Funk die Digitalisierung im Maschinenbau.


Whitepaper zu Risikolösungen und Versicherung im Maschinenbau

In einem Whitepaper adressieren Manuel Zimmermann, Manager Beyond Insurance bei Funk, und Roman Boos, Senior Underwriter bei der Munich Re, die Chancen von digitalisierten Produkt-/Service-Lösungen im Maschinen- und Anlagenbau im Zusammenspiel mit den daraus entstehenden Risiken. Sie erklären, wie innovative Versicherungen für den Maschinenbau die Umsetzung und Skalierung von technologie- und servicegetriebenen Geschäftsmodellen vorantreiben und auch den Vertrieb signifikant unterstützen können. Gern lassen wir Ihnen das Whitepaper zur Digitalisierung im Maschinenbau als PDF zukommen. 

Registrieren Sie sich jetzt und laden Sie das Whitepaper kostenlos herunter:

 

Bitte füllen Sie Pflichtfelder aus.

 

 

31.03.2022

Ihr Kontakt

Manuel Zimmermann
+49 40 35914-0
E-Mail-Kontakt