Risiken von Subscription-Modellen im Maschinen- und Anlagenbau managen

Sind Abomodelle die Zukunft im Maschinen- und Anlagenbau? Die Funk-Experten Dr. Alexander Skorna und Manuel Zimmermann untersuchen in ihrem Beitrag für das Buch „Zukunftssicher“, wie sich nutzungsbasierte Geschäftsmodelle risikoseitig für diese Branche auswirken können. Den gesamten Artikel stellen wir Ihnen gern kostenlos zum Download zur Verfügung.

Die digitale Revolution führt gerade bei Maschinenbauern zu einem Wandel des Geschäftsmodells: Statt wie bisher klassisch Maschinen zu verkaufen, führen die Hersteller nutzungsbasierte Angebote ein, die maßgeblich durch Zusatzleistungen für den Kunden wie Wartung, Instandhaltung oder weitere flexible und bedarfsorientierte Dienstleistungen geprägt sind. Die Geschäftsmodelle gehen nun über das reine Leasing oder Finanzieren hinaus. Mittels Subscription-Modellen kann sich der Hersteller infolge der nutzungsbasierten Abrechnung unter anderem am Auslastungssrisiko des Maschinennutzers beteiligen. Sensorik ermöglicht dabei eine nahezu permanente Zustandsüberwachung. Das Besondere dabei: Durch Integration von Versicherung können Teile des im Vergleich zum reinen Verkauf veränderten Risikos auf ein für den Hersteller tragbares Niveau reduziert werden. So können innovative Versicherungslösungen neuen Geschäftsmodellen zum flächendeckenden Durchbruch verhelfen.

Gern lassen wir Ihnen den Beitrag „EaaS, Pay-per-X und Subscription treffen Maschinen-/ Anlagenbau: Das Risiko der Anderen?“ als PDF zukommen. Einfach hier bestellen:

 

Bitte füllen Sie Pflichtfelder aus.

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu dem von Funk herausgegebenen Buch „Zukunftssicher. So geht Innovation an der Schnittstelle von Wirtschaft und Versicherung.“

 

14.06.2021

Ihr Kontakt

Dr. Alexander Skorna Ansprechpartner bei Funk
Dr. Alexander Skorna
+49 40 35914-0
E-Mail-Kontakt
Manuel Zimmermann
+49 40 35914-0
E-Mail-Kontakt