Intelligente Risikoprävention mit Funk Beyond Insurance

Sensoren, Künstliche Intelligenz und andere moderne Technologien können zur Schadenprävention genutzt werden. Funk arbeitet dafür mit Kooperationspartnern zusammen und bietet eine neue Dienstleistung an der Schnittstelle zwischen Risiko- und Versicherungsmanagement an.

„Konsequent angewandt kann die neue Technik dazu beitragen, viele Frequenzschadenpotentiale zu reduzieren."

Hendrik Löffler, Mitglied der Geschäftsleitung

Bei Funk Beyond Insurance arbeitet Funk mit Start-ups und mit etablierten Unternehmen zusammen. Momentan wird diese neue Dienstleistung im Rahmen verschiedener Pilotprojekte aufgebaut.

Den Mehrwert für den Kunden beschreibt Hendrik Löffler, Mitglied der Geschäftsleitung so: „Funk Beyond Insurance bietet die Möglichkeit der Schadenverhinderung sowie die Optimierung von Wartungs- und Qualitäts- sowie Energieprozessen. Konsequent angewandt kann die neue Technik dazu beitragen, viele Frequenzschadenpotentiale zu reduzieren.“

Technologien wie Künstliche Intelligenz und Sensorik werden dabei zur vorausschauenden Schadenvermeidung eingesetzt. Informationen über Maschinen, Anlagen oder Gebäude werden ermittelt und zum Zweck der Frühindikation von Schwachstellen erhoben.

Funk Beyond Insurance auf einen Blick:

  • Neue und moderne Techniken für die Risikovermeidung
  • Risikoprävention u. a. durch Künstliche Intelligenz, Kameratechnik und Sensoren
  • Datensammlung und -auswertung zur Identifikation von Anomalien
  • Schadenvermeidung vor dem Eintritt
  • Nebeneffekt: Kostenreduzierung und Effizienzsteigerung

Ihr Ansprechpartner

Dr. Alexander Skorna
+49 40 35914-0
E-Mail-Kontakt