Studie zum Stand der gegenwärtigen Wahrnehmung von Cyberrisiken in deutschen Unternehmen

Im Cyberspace verschwimmen die Grenzen zwischen Kontinenten, Kulturen und Sprachen. Schon heute sind Milliarden Privatpersonen, Unternehmen und Regierungen global miteinander vernetzt. Besonders für die Wirtschaft hat diese Entwicklung ganz unterschiedliche Gesichter.

Welche Cyberrisiken werden von Unternehmen als besonders bedrohlich wahrgenommen? Wird der Risikotransfer über Cyber-Versicherungsprodukte, die einige größere Industrieversicherer anbieten, genutzt oder präferieren Unternehmen vielmehr präventive Massnahmen der Risikosteuerung?

Ziel dieser im Frühjahr 2014 bundesweit sowie branchenübergreifenden Umfrage war es zu untersuchen, wie deutsche Unternehmen Cyberrisiken wahrnehmen und wie hoch die potenzielle Gefahr für die Unternehmen durch einzelne dieser Risiken und die Konsequenzen ihres Eintritts eingeschätzt wird. Darüber hinaus wurde auch die Auseinandersetzung mit Cyberrisiken und deren Steuerung in den Unternehmen untersucht. Die Ergebnisse sind "Studie zum Stand der gegenwärtigen Wahrnehmung von Cyberrisiken in deutschen Unternehmen" zusammengefasst.

Unsere Studie können Sie hier anfordern:

Bitte füllen Sie Pflichtfelder aus.

Empfehlen