Funk gewinnt 3. Platz des Top Job-Wettbewerbs

Bereits zum dritten Mal ist Funk für seine herausragenden Arbeitgeberqualitäten mit dem Top Job-Siegel ausgezeichnet worden. Unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Vizekanzlers Sigmar Gabriel wurden die attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands gekürt.

Funk gehört zu den Top 3: Dank überzeugender Qualitäten belegt das Unternehmen den dritten Platz in der Gruppe D (Unternehmen mit über 500 Mitarbeitenden) des Top Job-Wettbewerbs. Auf Basis einer wissenschaftlich fundierten Mitarbeitenden- und Managementbefragung zeichnet das Zentrum für Arbeitgeberattraktivität (zeag GmbH) alljährlich die attraktivsten Arbeitgeber des deutschen Mittelstands aus. 

Eine starke Gemeinschaftsleistung

Bereits 2015 und 2018 konnte sich Funk über das Top Job-Siegel freuen. Durch stetige Weiterentwicklung und gezielte Maßnahmen hat das innovative traditionsreiche Familienunternehmen seine Attraktivität als Arbeitgeber nochmals gesteigert. Christoph Bülk, geschäftsführender Gesellschafter bei Funk, sagt: „Wir freuen uns sehr über das gute Ergebnis und die positive Entwicklung in allen Bewertungskategorien in den vergangenen Jahren. Ein höchst flexibles Arbeitszeitmodell, die Einführung von Flexi Office und die modernen Arbeitsplätze mit einer sehr guten IT-Ausstattung werden von den Mitarbeitenden sehr wertgeschätzt. Dies gilt gleichermaßen für die vielen Benefits, eine klare Vision und Strategie sowie ein gutes Krisenmanagement in der Corona-Zeit.“

Herausragende Arbeitgeberqualitäten zeigt Funk unter anderem auch durch seine motivierende, dynamische Führungskultur sowie die wertschätzende Unternehmenskommunikation. „Wir freuen uns sehr, dass wir von unseren Mitarbeitenden so gut bewertet wurden“, kommentiert die geschäftsführende Gesellschafterin Dr. Anja Funk-Münchmeyer. „Der hohe Zusammenhalt im Unternehmen stärkt das gesamte Team und schafft eine Arbeitsatmosphäre, die unter anderem auch dank unserer digitalen Strukturen wertvolle Flexibilität und Verlässlichkeit schenkt. Sowohl intern als auch im externen Kundendialog wird bei Funk Großartiges geleistet. Diese Gemeinschaftsleistung kann uns alle mit Stolz erfüllen.“

 

In einem exklusiven Video gratulieren Sigmar Gabriel, ehemaliger Vizekanzler, und Prof. Dr. Heike Bruch, Universität St. Gallen, Funk zum Erfolg bei Top Job:

Das Top Job-Siegel für mittelständische Unternehmen

Die Unternehmensbewertung führte das Institut für Führungs- und Personalmanagement der Universität St. Gallen unter der Leitung von Prof. Dr. Heike Bruch durch. Die Bewertung erfolgte unter anderem durch eine anonyme Mitarbeitendenbefragung, welche zwei Drittel des Ergebnisses ausmacht. Zusätzlich flossen zu einem Drittel die Ergebnisse einer Befragung des Personalmanagements in die Bewertung ein.  Seit 2002 arbeiten mittelständische Unternehmen mit Top Job an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Zu dem Projekt gehört auch ein Siegel, mit dem die besten Arbeitgeber ihre Qualitäten sichtbar machen. Die Organisation obliegt der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Schirmherr des Projekts ist der ehemalige Vizekanzler Sigmar Gabriel.          

Alle ausgezeichneten Unternehmen und weitere Informationen finden Sie hier.

 

26.02.2021       

Ihr Kontakt

Dr. Anja Funk-Münchmeyer Ansprechpartnerin bei Funk
Dr. Anja Funk-Münchmeyer
+49 40 35914-0
E-Mail-Kontakt