Eine Branche im Fokus: Versicherungsmanagement für die Lebensmittelindustrie

Die Lebensmittelbranche steht unter ständiger Beobachtung durch gesetzliche Institutionen und durch die Öffentlichkeit. Was wir essen und trinken, ist wie kaum ein anderer Bereich des alltäglichen Lebens mit starken Emotionen verbunden, und insbesondere Themen der Lebensmittelsicherheit – die sog. Lebensmittelskandale – bekommen große mediale Aufmerksamkeit.

Die Wahrnehmung der Verbraucher ist zunehmend geprägt von einem abstrakten Gefühl der Gefährdung, das durch negative Botschaften in den Online- und Printmedien vermittelt wird. Daher sieht sich die lebensmittelverarbeitende und -produzierende Industrie neben den Gefahren von Produktrückrufen und Imageverlust auch mit den schwer steuerbaren Risiken von Reputationsschäden durch Dritte und damit verbundenen finanziellen Folgen konfrontiert.

Funk vereint das Fachwissen des internationalen Versicherungsmarktes mit aktuellen Kenntnissen zur Gesetzgebung und den Entwicklungen der Lebensmittelbranche. Wir bewerten zuverlässig Ihren spezifischen Versicherungsbedarf und empfehlen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Risikolösungen, um die potenziellen Risiken Ihres Unternehmens steuerbar zu machen.

 

Gut abgesichert vor Haftpflichtansprüchen durch Produktkontamination

Kontaminierte Produkte sind ein typisches Risiko in der Gastronomie und Lebensmittelbranche. Zu Verunreinigungen kann es während der Produktion bzw. Verarbeitung kommen, bei der Lagerung, der Auslieferung oder – als besonderes Risiko für den Lebensmittelhandel – im Fall einer absichtlichen Kontamination durch Dritte. Haftpflichtansprüche  durch verunreinigte oder verdorbene Lebensmittel und Getränke können gravierende finanzielle Folgen für das betroffene Unternehmen haben, denn neben Produktrückrufen und Schadenersatzforderungen nach Personenschäden haben Hersteller und Händler meist auch mit einem nachhaltigen Imageverlust zu kämpfen. Im Rahmen einer umfassenden Bewertung Ihres Versicherungsbedarfs analysieren wir auch Ihre Risiken in Bezug auf Produktkontamination. Ggf. implementieren wir entsprechende Sonderklauseln, wie z. B. einen erweiterten Versicherungsschutz, der bereits in Fällen Deckung bietet, in denen das in Rede stehende Produkt nachweislich für den menschlichen Verzehr ungeeignet ist.

Hoher Innovations- und Wettbewerbsdruck birgt Risiken für die Lebensmittelbranche

Die lebensmittelverarbeitende und -produzierende Industrie ist geprägt von starkem Wettbewerb. Die Folgen sind hoher Preisdruck mit dem Trend zu globalen Beschaffungsketten und das Streben nach Produktinnovationen, um sich von der Konkurrenz abzusetzen. Lebensmittelhersteller, Brauereien und Brennereien, Restaurants und Getränkehersteller müssen sich neben den „klassischen“ Risiken wie Betriebs  und Ertragsausfall, Transportschäden oder Produktrückrufen auch mit branchentypischen Risiken auseinandersetzen, darunter:

  • Produkthaftung
  • Produktschutz
  • technische Anlagen (Fritteusen, Thermoölanlagen, Kühlanlagen etc.)
  • Unterbrechungen der Kühlkette während des Transports
  • Ernteausfälle durch Witterung, Schädlinge, Krankheiten

Der Versicherungsmarkt bietet eine begrenzte Anzahl Versicherer und kaum Innovationen in diesem Bereich – umso mehr engagieren wir uns als der größte deutsche inhabergeführte Versicherungsmakler, gemeinsam mit unseren Kunden in der Lebensmittelbranche möglichst individuelle Risikolösungen zu erarbeiten und umzusetzen, auch im Rahmen des Arbeitskreises Lebensmittelindustrie.


Ihr Ansprechpartner

Jan Timmermann

+49 40 35914-0

Empfehlen