Individuelle Absicherung politischer Risiken

Die internationalen politischen Verhältnisse werden immer unberechenbarer. Heute noch stabile Rahmenfaktoren können morgen schon nicht mehr gelten. Durch eine gezielte Risikoanalyse können Unternehmen die Gefährdung ihrer internationalen Geschäftsbeziehungen besser kalkulieren und individuell absichern. Funk setzt dabei auch sein internationales Broker-Netzwerk „The Funk Alliance“ ein.

Globalisierung bietet Chancen, birgt aber auch Risiken. Auf der einen Seite breiten sich die Unruheherde der Welt immer weiter aus: Bürgerkriege in Syrien und Libyen, bewaffnete Auseinandersetzungen in Osteuropa, Afrika, Südamerika und im Nahen Osten sowie grenzübergreifende Terrorangriffe des „Islamischen Staates“ verletzen nicht nur Menschenrechte, sondern gefährden auch bestehende Rechtsordnungen. Auf der anderen Seite kehrt mit dem Iran ganz aktuell ein bedeutender Wirtschaftsfaktor auf die internationale Bühne zurück. Da sich politische Entwicklungen und ihr Einfluss auf den Ablauf von Transaktionen und die Werterhaltung von Investitionen immer schwerer kalkulieren lassen, sorgen Unternehmen und Organisationen verstärkt gegen politische Risiken im nahen und fernen Ausland vor.

 

„Unternehmen sollten ihre Investitionen immer dann absichern, wenn sie sich in Ländern mit instabilen politischen Verhältnissen engagieren“, rät Andreas Strauss, stellvertretender Abteilungsleiter Key Account Division International bei Funk. Zu beachten sei dabei, dass heute noch als stabil eingeschätzte Nationen durch die Veränderung von politischen Verhältnissen schon morgen instabil sein könnten.

Niemand weiß beispielsweise, wie lange deutsche Unternehmen ihr Engagement in Russland und der Ukraine noch aufrechterhalten können. Die vermeintliche Annexion der Halbinsel Krim und die Auseinandersetzungen in der Ukraine könnten den bilateralen Handel noch weiter lähmen sowie die Geschäftsentwicklung von Unternehmen empfindlich beeinflussen. Außerdem ist völlig unklar, in welchen Regionen der Welt gesellschaftliche Umbrüche und hoheitliche Eingriffe in absehbarer Zeit zu Enteignungen, Verstaatlichungen von Produktionsstätten und der Nichtkonvertierbarkeit von Währungen nach Eingriffen in das Bankensystem führen werden.

In politisch instabilen Ländern hindern die jeweils aktuellen Machthaber nicht selten heimische Unternehmen plötzlich an der Erfüllung von Verträgen, obwohl diese zahlungsfähig und auch zahlungswillig sind. So erlassen Regierungen entweder vollumfängliche Zahlungsverbote (Moratorien) oder beschränken zumindest den Zahlungsverkehr empfindlich. Außerdem verwehren sie ausländischen Investoren von heute auf morgen willkürlich den unmittelbaren Zugriff auf ihr Eigentum, wie zum Beispiel Wasserwerke, Nahrungsmittelproduktionen und Textilfabriken. Zudem können selbst in politisch stabilen Ländern plötzliche Gesetzesänderungen schwerwiegende Auswirkungen auf einzelne Branchen haben, die zuvor nicht absehbar waren.

 

Risikoanalyse und individuelle Absicherung

Um diese politischen Risiken kalkulierbarer zu machen und sich somit vor hoheitlichen Eingriffen und willkürlichen Handlungen herrschender Kräfte zu schützen, bietet Funk individuell zugeschnittene Risikoanalysen sowie umfassende und maßgeschneiderte Risikoabsicherungen. Sie berücksichtigen die speziellen Bedingungen der Verträge und die besonderen Risiken des Ziellandes. So können Unternehmen auch in äußerst unsicheren Zeiten wirtschaftliche Auswirkungen ihrer Aktivitäten im Ausland abwägen und sich vor den finanziellen Folgen durch politische Umbrüche, Enteignungen, Aufruhr, Streiks, Embargos, Schuldenerlasse etc. absichern.

Funk bietet einen ganzheitlichen Ansatz, der Risikomanagement und Versicherungslösungen kombiniert: Im Rahmen eines individuellen Analyse-Workshops finden Berater und das Team der Unternehmensverantwortlichen gemeinsam heraus, wo und wie politische Risiken und deren Folgen die Geschäfte bedrohen. Aufbauend auf diesen Ergebnissen entwickelt Funk individuelle Absicherungen für Verträge, Sachwerte und Forderungen. Auf nationaler Ebene werden so verschiedene und exakt auf die jeweiligen Anforderungen passende Produkte und Leistungen in einem maßgeschneiderten Kredit-Versicherungsvertrag gebündelt. Handelt es sich um Investitionen im Ausland, bindet Funk sein internationales Broker-Netzwerk „The Funk Alliance“ ein. Über das weltweite Netzwerk bietet Funk internationale Dienstleistungen auf allen Ebenen an, die im Bereich politischer Risiken maßgeblich und notwendig sind – von der Zusammenstellung internationaler Produkte über die laufende Betreuung des Versicherungsprogramms bis hin zur konkreten Unterstützung im Schadenfall.

 

Einen ersten Überblick über das individuelle politische Risiko bietet zudem die Funk Political Risk Map.

 

10.01.2016


Ihr Ansprechpartner

Sebastian Kentenich
+49 40 35914-0
E-Mail-Kontakt

Empfehlen