Der Funk Risiko Stresstest für Ihr Unternehmen

17.02.2016 - Wenn es läuft, dann läuft’s. Und wenn nicht? Dann haben Unternehmen ein Problem. Wissen Sie, wie sich unvorhergesehene Ereignisse in Ihrer Bilanz niederschlagen können? Der Funk Risiko Stresstest zeigt es Ihnen.

Davor fürchtet sich jedes Unternehmen: Ein Mensch nimmt Schaden an Leib und Leben – möglicherweise mit direkter Verbindung zur Firma. Plötzlich ist es passiert: Ein Mädchen isst ein Vanilleeis und stirbt wenige Stunden später im Krankenhaus. Rasch ist der vermeintlich Schuldige ausgemacht: der Hersteller des Tiefkühleises. Die Händler, Verbraucherschützer, Gesundheitsämter und Medien laufen Sturm. Der Betrieb startet eine Rückrufaktion, stoppt die Produktion und holt externe Lebensmittelexperten ins Haus.

 

Dann aber die Wende: Einen Tag später steht fest, dass das Mädchen an einer bislang unentdeckten Herzerkrankung litt. Das Vanilleeis hat ihren Tod nicht verursacht. Für den Eiserzeuger kommt diese Nachricht zu spät. Die Umsatzeinbrüche sind vorprogrammiert, der gute Name unter Umständen auf Jahre beschädigt.

Pauschale Warnungen vor dem Verzehr bestimmter Lebensmittel haben für betroffene Unternehmen immer gravierende Folgen. Beispiele gibt es genug: Nudeln aus verdorbenen Eiern, Glassplitter in Babynahrung, Wein mit Glykol und die Folgen der Rinderkrankheit BSE.

 

Gefahrenpotenziale frühzeitig aufdecken

Unternehmen können sich zwar nicht vor falschen Anschuldigungen und vielen anderen Risiken des Geschäftslebens schützen. Sie haben aber die Möglichkeit, Gefahrenpotenziale frühzeitig zu erkennen und Konzepte zur Vorbereitung zu entwickeln. Mit diesem Wissen können Firmen ihre Widerstandskraft erhöhen und die finanzielle Belastbarkeit stärken.

Ein Stresstest bewertet ausgesuchte Risiken von Unternehmen und stellt sie in den Kontext der betriebswirtschaftlichen Planung. Er liefert zudem die Grundlage für das Ergreifen präventiver Maßnahmen. Mögliche Risiken sind beispielsweise Innovationen von Wettbewerbern, verschärfte Bankengesetze, oder steigende Rohstoffpreise.

Damit plötzlich veränderte Rahmenbedingungen Geschäftsmodelle nicht gefährden, benötigen Manager frühzeitig Klarheit über mögliche Bedrohungen und Zeit zur Planung von Gegenmaßnahmen. So können sie Pläne entwickeln, um Krisen zu verhindern oder sie mit geeigneten Maßnahmen schneller zu überwinden.

Funk hat für seine Kunden eine besonders effiziente, zukunftsorientierte Stresstest-Variante entwickelt: Der Funk Risiko Stresstest ermöglicht innerhalb von nur zwei Tagen einen umfassenden Überblick über existenzielle Gefahrenpotenziale, finanzielle Auswirkungen und denkbare Handlungsfelder. „Mit diesen Informationen können Unternehmen hart am Wind segeln und erleiden keinen Schiffbruch“, sagt Hendrik F. Löffler, Geschäftsführer Funk Risk Consulting.

 

Im Workshop werden Risiken identifiziert

Wie geht das? In einem interdisziplinären Workshop werden mithilfe einer speziell hierfür programmierten Software ausgesuchte Risikotreiber identifiziert, quantitativ bewertet und mit der Unternehmensplanung abgeglichen. Computergestützte Simulationen zeigen deutlich, inwieweit gewünschte Gewinne nicht unter- bzw. maximal tragbare Verluste nicht überschritten werden. Außerdem lassen sich aus den Szenarien Auswirkungen auf das Eigenkapital und Überschuldungswahrscheinlichkeiten ablesen.

Mit den Ergebnissen des Funk Risiko Stresstests können Unternehmen Konzepte entwickeln und sich auf negative Ereignisse vorbereiten. Darüber hinaus erhalten sie konkrete Informationen zur Erhöhung ihrer finanziellen Widerstandskraft. Hendrik F. Löffler fasst zusammen: „Wie viel Unsicherheit kann ich mir leisten? Wie viel Sicherheit will ich mir leisten? Der Funk Sofort-Stresstest gibt elementare Entscheidungshilfen.“

 

 


Ihr Ansprechpartner

Hendrik Löffler

+49 40 35914-0



Empfehlen