Großhandel und Filialhandel: Risikomanagement für eine dynamische Branche

Ganz gleich, ob kleines Familienunternehmen, Filialhandel, etablierter Einzelhändler oder internationaler Großhandelsbetrieb, alle Handelsunternehmen - unabhängig vom Unternehmenskonzept und vom wirtschaftlichen Erfolg - sind bestimmten Risiken ausgesetzt. So können unter anderem Haftpflichtschäden, finanzielle Schäden durch Betriebs- und Ertragsausfälle oder Schäden der Fahrzeugflotte schwerwiegende finanzielle Folgen haben, wenn der Betrieb gegen diese Risiken nicht ausreichend abgesichert ist.

Zu den spezifischen Risiken der Branche gehören unter anderem:

  • Brandgefahr für Lager, Verteil- und Logistikzentren sowie Bürogebäude (hohe Konzentration von Brandlasten in großen Lagern)
  • Ausfall der Lager- und Steuerungstechnik, IT-Schäden
  • Transportschäden, Warenverlust
  • Diebstahl im Lager oder während des Transports
  • Liefer- und Handelsverträge

 

Lagerhaltung und Transporte sind die Kernrisiken der Handelsbranche

Der Handel unterscheidet sich vom Dienstleistungssektor im Wesentlichen durch die Aspekte Lagerbevorratung und Transportverkehre. Die zunehmende Globalisierung und die rasante Entwicklung des Onlinehandels verstärken diese Faktoren: Händler müssen ein immer größeres Warensortiment möglichst schnell und flexibel bereitstellen. Die Folge sind zum einen wachsende, IT-gesteuerte Warenlager und Logistikzentren und zum anderen ein immer komplexer werdendes Netz von Import- und Exportrouten auf dem Seeweg, mit Luftfracht und auf dem Landweg. Der Versicherungsmarkt reagiert auf diese dynamische Entwicklung mit speziellen, genau an die Bedürfnisse von Handelsunternehmen angepassten Deckungskonzepten. Mit der Kombination aus Branchenkenntnissen und dem Know-how des internationalen Versicherungsmarktes kann Funk Handelsunternehmen jeder Größe optimale Versicherungslösungen empfehlen.

 

 

Essenziell für Handelsunternehmen: Gebäude-/Inhalts-Versicherung und Betriebs-Haftpflicht

  • Betriebs-Haftpflicht: deckt Schadenersatzansprüche Dritter aus Sach- und Personenschäden ab, die im Rahmen der betrieblichen Tätigkeit verursacht wurden
  • Gebäude- und Inhalts-Versicherung: deckt Schäden an Gebäuden sowie Waren, Vorräten und Gewerbeeinrichtungen ab, z. B. durch Feuer, Einbruch, Sturm und Leitungswasser, optional auch Elementarschäden
  • Transport-Versicherung: deckt potenzielle Schäden beim Warentransport durch das eigene Unternehmen oder durch Dritte ab, z. B. durch Unfall, Diebstahl, Raub, Brand oder Explosion, inklusive Verkehrshaftungs-Versicherung
  • Rechtsschutz-Versicherung: deckt alle betrieblichen Rechtsstreitigkeiten ab, z. B. Schadenersatzansprüche, Vertragsstreitigkeiten, Ordnungswidrigkeiten, strafrechtliche Fragen etc.


Wir analysieren die individuellen Risiken Ihres Unternehmens und empfehlen Ihnen die entsprechenden Bausteine für ein optimales Versicherungskonzept, das Ihren Betrieb zuverlässig vor Vermögensschäden aus Haftungsansprüchen und Sachschäden schützt.


Ihr Ansprechpartner

Christian Pietsch

+49 40 35914-0


Empfehlen